Spanien – Berlin.

Und wenn es dein Herz wegen ihr schüttelt und meins wegen ihm oder wegen überhaupt ganz anderen Dingen, dann sind unsere Herzen manchmal ganz still und sitzen nebeneinander und trinken Kakao oder Tee, meistens aber viel zu viel Kaffee. Und dann stupsen sie sich an und müssen lachen über dies und jenes und kichern und seufzen und werfen sich ein Küsschen zu über gefühlte 5cm Distanz.

Manchmal sitzt eines der Herzen im kalten Treppenhaus und wartet frierend ein paar gefühlte Stunden, bis das andere Herz die Treppen herauf geschlurft kommt. Mit schweren Schritten, aber weggewischten Tränen, weil es ja irgendwie weitergehen muss. Dann nehmen sie sich ein bisschen in den Arm und halten sich fest und atmen sich heißen Atem an den Hals und kleckern mit Tränen und sagen so lange laut „Ach, ach“, bis mindestens eins wieder anfängt zu kichern, die Tür aufschließt und gar nicht „Komm doch mit rein“ sagen muss, weil das sowieso klar ist. Es gibt dann Rote-Grütze-Eis und Zombiefilme auf der Couch und ein paar verstohlene Seitenblicke und ein bisschen Kopf-auf-die-und-Arm-um-die-Schulter-legen.

Und wenn sich die ersten Vögel räuspern, macht eins ein paar Chansons an oder ein bisschen Drum’n’Bass, und wenn die Sterne in den Gehsteig-Pfützen Platz machen für die Sonne, essen sie ein paar Löffel Obstsalat und decken sich dann zu und halten sich noch ein bisschen fest.

Und eins flüstert “Danke, du!” – das ist heute meins. Dann schlafen sie ein und träumen und fühlen sich für eine Weile woanders hin.

Im Wissen, dass man Hände auch ganz fest halten kann, wenn sie viel zu weit weg sind.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s